Oberförster-Ulrichs-Lauf am Sonntag, vorläufige Startliste

Die Tage mit heftigem Sturm und Regen bis über 80 l/qm im Harz waren eine echte Geduldsprobe für uns Skisportler. Heute hat es noch mal bis 15 cm im Harz geschneit. 🙂 Im LLZ Sonnenberg sind die Strecken präpariert. Davon könnt ihr euch hier überzeugen. Eine vorläufige Startliste findet ihr hier; Dank an Ute Feld. Willkommen am Sonntag!

Jan-Friedrich Doerks ist für das deutsche Skilanglaufteam bei den OPA-Spielen in St. Ulrich am nächsten Wochenende nominiert. 🙂

Oberförster-Ulrichs-Lauf muss ins LLZ Sonnenberg verlegt werden

Nachtrag 23.2.: Von Sonntag bis heute waren die Schulen beim Winter-Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ in Nesselwang/Allgäu, wobei die Langlaufwettbewerbe im Tannheimer Tal/Tirol ausgetragen wurden. Das Team des Werner-von-Siemens-Gymnasiums Bad Harzburg musste ersatzgeschwächt antreten, hat sich aber wacker geschlagen. Tom Buchholz, Maximilian Seidel, Jussi Bruns, Aaron Chwalek und Tom Wiese haben zusammen mit den Teams aus Clausthal-Zellerfeld und Braunschweig Niedersachsen vertreten. Auch beim Skispringen war ein Team Harz mit Springern aus Braunlage und Wernigerode dabei und hat sich auf einer K 20 m-Schanze gut präsentiert. Hier sind Berichte und Ergebnisse von Jugend trainiert für Olympia zu finden.

Wintersaison noch in vollem Gang

Entgegen anders lautender Presseberichte in den Medien ist die Harzer Wintersportsaison noch voll im Gange. Am Wochenende gab es einige frisch und gut gespurte Loipen, z.B. Rundkurs Sonnenberg-Rehberg und Schneewittchenloipe bis zur Abzweigung hinunter zur Sonnenbergrunde. Und es gab in den letzten Tagen tollen Wintersport im Harz. Großen Anteil daran hatte die Wintersportabteilung von Eintracht Braunschweig, die am Donnerstag den Tag der Braunschweiger Skijugend und am Wochenende die Deutschen Senioren-Meisterschaften im Skilanglauf ausgerichtet hat. Ein herzliches Dankeschön für das große Engagement der Braunschweiger und für die gute Organisation!

Beim Tag der Braunschweiger Skijugend im LLZ Sonnenberg waren über 360 Schüler gemeldet und letztlich über 300 im Ziel. Hier ging es um eine Mischung aus Meisterschaft, Spaß, Skilaufschnuppern und Punktsammeln für die eigene Schule. Erstmals gab es für die Schüler ein Rahmenprogramm seitens des NSV: Ein „Skitty World Nordic“-Parcours bot Gelegenheit, die Skilauftechnik spielerisch zu schulen sowie das Gleichgewicht auf Langlauflatten zu erproben und zu verbessern. Das Angebot wurde gut angenommen; ein besonderes Dankeschön an Heinrich Heintorf, der seitens unseres Vereins den Parcours mit viel Engagement unterstützt hat. Alle Ergebnisse vom Tag der Braunschweiger Skijugend sind hier zu finden. Aus Sicht unseres Vereins besonders hervorzuheben sind die Altersklassensiege von Marie-Sophie Seidel und Inga Metz. Zweite wurden Konstantin und Marianne Schirrmeister, Dritte Lea Steckann, Vierte Mirko Gallun, Maximilian Seidel und Marcus Hansch, Fünfte Gesa Hölzer, Sechste Johanna Harmuth und Florentine Klinge, Siebente Anni Bingenheimer und Achter Friedrich Klinge. In der Schulwertung belegte das Werner-von-Siemens-Gymnasium Bad Harzburg, für das die meisten unserer Aktiven an den Start gingen, Rang 2 hinter dem Wilhelmsgymnasium Braunschweig. In der Vereinswertung kam der SK Oker nach Buntenbock und Braunschweig auf den 3. Platz. Wir hoffen, dass einige Schüler eine Ahnung von der Schönheit des Wintersports bekommen haben.

Bei den Deutschen-Senioren-Meisterschaften wurde am Sonnabend klassisch gelaufen und heute geskatet. In der klassischen Technik waren vom SK Oker Conny Herrmann, Rikard Ullman, Thomas Krahnert, Marianne und Uwe Schirrmeister am Start. Die große Runde im LLZ war für eine Senioren-Meisterschaft anspruchsvoll, aber bestens präpariert und wurde zwar nicht allen erfahrenen Läufern sturzfrei, aber letztlich unbeschadet gemeistert. Selbst drei Sportler über 80 waren dabei und gut unterwegs. Conny Herrmann erreichte als Altersklassendritter einen Podestplatz. Am Samstagabend wurden die neuen Meister und Platzierten im Rahmen einer liebevoll gestalteten, feierlichen Siegerehrung mit Pasta-Party im Kurhaus St. Andreasberg geehrt. Mit Birgitt und Günther Moritz vom SC Buntenbock sind erfreulicherweise auch zwei Harzer Deutsche Seniorenmeister geworden; dazu gratulieren wir herzlich. Hier ist die Ergebnisliste vom Sonnabend. Für Sonntag hatten ca. 150 Sportler gemeldet, vom SK Oker nur Conny Herrmann.
Nachtrag 20.2. 8.00 Uhr: Die Ergebnisse vom Sonntag sind jetzt online. Conny Herrmann hat seine Altersklasse gewonnen und ist somit Deutscher Seniorenmeister. Für den 13-fachen Worldloppet-Master waren die Strecken bei der Senioren-DM relativ kurz; von einer Blessur am Sonnabend hat er sich nicht beeindrucken lassen. Wahrlich meisterlich und vorbildlich; super Conny, herzlichen Glückwunsch!

Bei den gestrigen Landesmeisterschaften von Niedersachsen und Sachsen-Anhalt im Skispringen gewann Christian Schirrmeister bei den Herren und knackte erstmals in einem Wettkampf die 60 m-Marke auf den Brockenwegschanzen in Braunlage. Mit den Bestweiten von 60 und 60,5 m reizte er die Möglichkeiten auf der K58-Schanze weitgehend aus und sicherte sich den Titel souverän. Herzlichen Glückwunsch! Die Ergebnisliste ist jetzt online.
IMG-20150701-WA0007.jpg

Zu unserem Oberförster-Ulrichs-Lauf am 26.2.: Unser Sportwart Torsten Bönig und Streckenchef Heiko Neumann haben zusammen mit Ecki Friedrich vom WSV Braunlage am Freitag die Braunlager Loipen in Augenschein genommen. Derzeit wäre der Lauf dort noch gut möglich, aber die Wetteraussichten für die kommende Woche machen spannend, ob es in einer Woche noch geht. Sonst müssen wir nach Sonnenberg ausweichen; wir werden im Laufe der Woche eine Entscheidung treffen und euch auf dem Laufenden halten. Eine dringende Bitte: Wir brauchen noch einige Helfer; bitte bei Torsten melden!

Oberharzer Grenzlanglauf und mehr

Die Benneckensteiner Skifreunde haben heute den Oberharzer Grenzlanglauf bei erschwerten Loipenbedingungen ausgerichtet. Auf der festen Altschneedecke waren die alten Loipenspuren vereist und konnten nicht mit dem vorhandenen Gerät hergerichtet werden. Deshalb hat der Streckenchef zwei frische Spuren daneben in den Schnee gelegt. Leider musste aus Sicherheitsgründen die Strecke verändert werden; der Lauf wurde ausschließlich auf den Bergwiesen ausgetragen. Die technisch anspruchsvolle 4,5 km-Runde musste für die kurze Distanz zweimal, für die lange Distanz viermal durchlaufen werden. Der Skiklub Oker war mit Inga Metz, Anja Kretschmer, Marianne Schirrmeister, Robert Metz, Thomas Krahnert, Michael Thannberger und Uwe Schirrmeister gut vertreten. Das Team wurde von Hinrich Schüler und Heiko Neumann bestens gecoacht. Inga Metz war Schnellste über die kurze Distanz, Anja Kretschmer Schnellste über die lange Distanz. Für Verpflegung an der Strecke und anschließend Speis und Trank war bestens gesorgt. Die Siegerehrung fand zeitnah in würdigem Rahmen statt. Den Termin sollten sich alle Harzer Volksskiläufer für den nächsten Winter vormerken. Die Ergebnisliste soll in Kürze auf der Website des Skiverbands Sachsen-Anhalt veröffentlicht werden.

Außerdem sind an diesem Wochenende unsere Leistungsträger im Jugendbereich unterwegs: Joshua Simon startet beim DP Biathlon in Ruhpolding; in Krün bei Garmisch-Partenkirchen vertreten Franca Protte und Björn Langer (SC Buntenbock) den NSV beim Schülercup Skilanglauf. Ebenfalls in Krün ist Jan-Friedrich Doerks beim DP der Skilangläufer am Start.
Nachtrag 22.22 Uhr: Jan-Friedrich hat heute den Einzelstart über 7,5 km FT in 17:11,7 Minuten gewonnen, Max Kermer aus Hasselfelde ist Dritter geworden. Beim Schülercup wurde das Rennen annulliert und zu einem späteren Zeitpunkt wiederholt; Franca war bei der Wiederholung nicht dabei, Björn Langer kam auf Rang 37.
Nachtrag 12.2. 19.30 Uhr: Bei der heutigen Verfolgung über 10 km in klassischer Technik wird Jan-Friedrich Doerks Zweiter in 24:00,4 Minuten. Über 9990 m hatte er die Führungsarbeit gemacht, musste sich aber im Zielsprint um 1,4 Sekunden geschlagen geben; im ersten Moment vielleicht enttäuschend, aber natürlich trotzdem ein toller Erfolg und sicherlich eine wichtige Erfahrung. Max Kermer wurde heute wieder Dritter. Mit den Erfolgen vom Wochenende konnte Jan-Friedrich seine Führung in der DP-Poklawertung behaupten. Herzlichen Glückwunsch!
Beim Schülercup lief Franca Protte heute über 5 km klassisch mit 17:37,6 eine tolle Zeit und belegte damit Platz 42. Björn Langer wurde 35. über 7,5 km.
Joshua Simon erreichte beim DP Biathlon gestern Rang 19 im Massenstart und heute Rang 18 im Super-Einzel. Leider vermasselten Probleme beim Schießen (gestern 11, heute 12 Fehlschüsse) bessere Platzierungen. In der Pokalwertung liegt Joshua jetzt auf Rang 9. Wir wünschen ihm so sehr, dass er beim nächsten Mal wieder richtig gut trifft!

Am kommenden Wochenende richten die Skifreunde von Eintracht Braunschweig die Deutsche Senioren-Meisterschaft im Skilanglauf hier bei uns im Harz aus. Die Ausschreibung ist auf der Website der Braunschweiger zu finden. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele unserer Sportler aus dem Skiklub Oker und überhaupt aus dem Harz die Gelegenheit zur unaufwendigen Teilnahme nutzen würden. Die Startgebühren unserer Sportler übernimmt der Verein. Anmeldeschluss ist Mittwoch, bei Gudrun Protte aber bitte bis Dienstag melden!

Nachtrag 13.2.: Conny Herrmann und Rikard Ullman waren beim Koasalauf in St. Johann; Conny über 28 km klassisch (1:56,38) Vierter und über 28 km FT (1:46,19) Dritter seiner Altersklasse. Rikard ist die 50 km klassisch in sehr guten 3:12,51 gelaufen. Die Bedingungen waren top bei Traumwetter.

König-Ludwig-Lauf, LVM Skiathlon, Skridmannlauf

Beim König-Ludwig-Lauf in Oberammergau hat Conny Herrmann widrigen Umständen getrotzt und sowohl am Sonnabend über 40 km FT in 2:27 als auch am Sonntag über 23 km CT in 1:32 seine Altersklasse gewonnen. Sehr erfolgreich war dort auch die Braunschweiger Eintracht, von deren Eleven-Team sich jeweils fünf Sportler unter den ersten 30 über 38 km FT und 19 km CT platzierten, allen voran Daniel Debbertin als Vierter bzw. Fünfter, sowie Felix Wetterling, der über 10 FT gewann und über 19 km CT Dritter wurde.

Am Sonnabend hat der Hüttenröter Skiverein im LLZ Sonnenberg die LVM Skiathlon ausgerichtet, bei der der SK Oker nur mit kleiner Mannschaft vertreten war. Landesmeistertitel gingen an Milena und Franca Protte und an Jonah Simon. Dritte in der Landesmeisterwertung wurden Marcus Hansch und Marianne Schirrmeister. Hier sind die Ergebnisse vom Skiathlon. Hier sind Ergebnisse vom Skiathlon mit Wechselzeiten.

Am heutigen Tag nutzten einige Skiklubmitglieder das Angebot des Skiklubs Hildesheim zur Teilnahme am Skridmannlauf. Leider haben wir den Mannschaftspreis knapp verfehlt.

Special Olympics hat vielen viel Freude gemacht

Heute wurde erstmals ein Special Olympics-Wettbewerb auf Schnee im Harz ausgetragen. Der Special-Olympics-Landesverband, der NSV und der Skiklub Oker hatten in mehreren Vorbereitungstreffen den Ablauf dieses Tages vorbereitet. 65 Sportler zwischen 14 und 63 Jahren aus mehreren Betreuungs-Einrichtungen des Landes konnten ihr Können auf Skiern und Schneeschuhen unter Beweis stellen. Der Goslarer Landrat Thomas Brych hatte die Schirmherrschaft übernommen. Die Wettbewerbe begannen mit der Eröffnungszeremonie um 9.30 Uhr, bei der neben dem Landrat auch die Präsidentin und die Geschäftsführerin von Special Olympics Niedersachsen Vera Neugebauer und Sabine Schmitz, Bürgermeister Stefan Grote, NSV-Präsident Walter Lampe sowie der Special-Olympics-Wintersportkoordinator Bernward Steinkraus und Marianne Schirrmeister vom Skiklub Oker Sportler und Helfer willkommen hießen. Die Athleten fanden ideale Schnee- und Sportbedingungen vor. Frank Spengler und Peter Riquier hatten die Strecken bestens präpariert. Es gab Wettbewerbe über 50, 100, 500, 1000 und 2000 Meter Skilanglauf im klassischen Stil. Beim Schneeschuhlauf gingt es über 50 und 100 Meter; außerdem wurde ein Schneeschuh-Staffellauf mit großer Begeisterung unter lautstarken Anfeuerungen ausgetragen. Der Skiklub Oker sorgte mit Kampfrichtern für den ordnungsgemäßen Ablauf der Wettbewerbe und mit weiteren Helfern für das Catering. Die Lebenshilfe Hildesheim stellte eine Mittagsverpflegung. Weitere Helferinnen und Helfer von der Krankenpflegeschule der Asklepios-Klinik Schildautal in Seesen sowie von den Medischulen aus Seesen haben die Veranstaltung unterstützt. Die Siegerehrungen fanden vor dem Schießstand des Leistungszentrums statt. Ein Helfer sagte begeistert, er habe lange nicht so viele Menschen so glücklich erlebt. Der Skiklub Oker dankt allen Helfern sehr, die die heutige Veranstaltung möglich und zu einem Erfolg gemacht haben!

IMG-20150701-WA0007.jpg
IMG-20150701-WA0007.jpg
IMG-20150701-WA0007.jpg

Endlich mal wieder Neuigkeiten

Inzwischen gibt es wieder viel zu berichten.

Erneut herausragend waren die Ergebnisse von Jan-Friedrich Doerks beim Deutschlandpokal Skilanglauf in Oberhof, wo er gestern einen 10 km-Massenstart in klassischer Technik mit Start-Ziel-Sieg in 32:09.7 Minuten gewann und am Samstag beim Nordic Cross in freier Technik Dritter wurde. Max Kerner aus Hasselfelde gewann den Nordic Cross, wurde gestern Siebter. Damit hat ihn Jan-Friedrich in der DP-Gesamtwertung knapp überholt und darf beim nächsten Mal in Pink starten.
Hier sind Ergebnisse und Stand der Pokalwertung im Deutschlandpokal Skilanglauf.

Nicht ganz so gut lief es für Joshua Simon beim Deutschlandpokal Biathlon in Kaltenbrunn/Werdenfelser Land. Nach Rang 11 im Sprint am Sonnabend kam er am Sonntag in der Verfolgung als Siebzehnter ins Ziel. Vom NSV waren Hans Köllner mit Siegen an beiden Tagen, Danilo Riethmüller (Sonnabend 2., Sonntag 1.) und Rika Böttcher (am Sonnabend 2.) erfolgreich. Hier sind Ergebnisse vom Deutschlandpokal Biathlon.

Christian Schirrmeister wurde am Sonnabend Harzmeister im Skispringen auf den Brockenwegschanzen in Braunlage. Mit Weiten von 56 und 57 m sowie Haltungsnoten von 19 im 2. Sprung siegte er in der Herrenkonkurrenz souverän. Die Ergebnisliste ist auf der Website des WSV Braunlage online.

Beim Marcialonga in Norditalien ist Conny Herrmann gestern in klassischer Technik unterwegs gewesen, hat die 57 km in 4.30,48 absolviert, ist als 3268. von 9000 Startern ins Ziel gekommen und hat damit seinen 13. Worldloppet-Master erlaufen. Damit bleibt er zunächst der höchstdekorierte deutsche Worldloppet-Läufer.

Im Tannheimer Tal waren 17 Sportler vom SK Oker zum Skilaufen. Am Sonnabend waren die Läufe in klassischer Technik; dabei sind Marianne Schirrmeister, Hinrich Schüler und Knut Albrecht 13 km sowie Thomas Krahnert, Heiko Neumann, Michael Thannberger und Uwe Schirrmeister 33 km gelaufen. Am Sonntag beim Skaten haben Hinrich Schüler und Uwe Schirrmeister den SK Oker über 19 km vertreten. Hier sind Ergebnisse vom Skitrail Tannheimer Tal.

Für den Special Olympics-Wettbewerb, den wir am Mittwoch auf Sonnenberg mit ausrichten, sind die Vorbereitungen im Gange. Schnee liegt genug und das Wetter soll am Mittwoch trocken sein. Für Vorarbeiten treffen sich einige Helfer bereits morgen um 14 Uhr. Ansonsten bitten wir unsere Helfer, am Mittwoch ab 8 Uhr zum Sonnenberg zu kommen.