Deutschlandpokal in Blankenburg ein voller Erfolg

Das war ein tolle Veranstaltung in Blankenburg und viel Lob und Dank gebührt allen Helfern rund um eine gelungenen Deutschlandpokal und zentralen Leistungskontrolle der SkilangläuferInnen. Skifreunde vom SK Oker, aber auch aus Altenau, Braunlage, Buntenbock, Clausthal- Zellerfeld und Eintracht Braunschweig waren an der Strecke zu treffen.
Jan- Friedrich Doerks zeigt konstante Leistungen und belegte bei den drei Wettbewerben jeweils den 4. Platz. Im Crosslauf zeigte er sich mit dem Ergebnis zufrieden. Im Skirollerlauf über 7 Runden durch Blankenburg, hätte es für ihn besser laufen können. Leider hat er kurz den Anschluss an das erste Hauptfeld verloren und konnte dann allein nicht wieder ran laufen. Somit landete er bei den Herren hinter Florian Notz und Sebastian Eisenlauer auf  Rang 12 über 20,2 km Skiroller FT (46.26min. ) und erreichte damit in der U 20 den 4. Platz.
Leider konnte Lokalmatador Max Kermer vom SV Hasselfelde verletzungsbedingt nicht an den Start gehen. Alina Celine Rippin vom NSV Wernigerode und Fabian Hartwig von der Wintersportabteilung Eintracht Braunschweig konnten besonders beim Crosslauf Ausrufezeichen setzen. Der Skiverband Sachsen- Anhalt hat mit der Ausrichtung des Wettkampfes eine gute Gelegenheit wahrgenommen, um auf unsere Wintersportregion Harz den Blick zu lenken und die Nachwuchsarbeit in den Vereinen und im Landesverband sichtbar werden zulassen. Eine gute Möglichkeit zu Gesprächen und Begegnungen ergaben sich am Streckenrand.
Ergebnisse:

Deutschlandpokal in Blankenburg

Am 20 und 21 Juli findet der erste Deutschlandpokal der neuen Saison in Blankenburg statt. Am Samstag beginnt der Deutschlandpokal mit dem Athletiktest für die Jugendklassen. Danach finden Laufwettkämpfe auf der Bahn, sowie im Anschluss eine Cross-Verfolgung statt. Wettkampfstätte ist das Sportforum am Regensteinsweg 12. Am Sonntag findet am Jahnplatz ein Massenstartwettkampf auf Skirollern in Freier Technik statt. Der erste Start ist jeweils um 9 Uhr. Die Harzersportler freuen sich über lautstarke Unterstützung an der Strecke.

Ausschreibung:https://skiverbandsa-anhalt.de/wp-content/uploads/2019/06/2019_Ausschreibung_SLK.pdf

Fels-Klettern für Einsteiger

Kleine Kletter-Tour für Interessierte als Ferien-Angebot, gesichert, mit lösbarer Herausforderung zum Kennenlernen der Sportart unter Leitung von Jens Heise-Engelschalk. Treffpunkt: 17.07.19, 16:30 Uhr, ehem. Waldhaus im Okertal (Ortsrand Oker, Okertal, 498 Richtg. Altenau), geeignete Kleidung (z.B. Laufschuhe, lange Hose), nach kurzer Wanderung hin und zurück Ende gegen 20:00 Uhr. Das Klettern findet nur bei trockenen Verhältnissen statt.

Offene Niedersächsische Landesmeisterschaften

Am Samstag, den 22.06.2019, wurden die Niedersächsischen Landesmeisterschaften auf den Brockenwegschanzen in Braunlage nachgeholt. Christian Schirrmeister vom SK Oker konnte sich mit 57 und 53 Metern und einer Gesamtpunktzahl von 188,6 Punkten den Sieg in der Herrenklasse sichern. Die Gesamtpunktzahl reichte zudem aus, um den Landesmeistertitel vor Christopher Kane und Carl Fleischhacker (beide WSV Braunlage) zu verteidigen.

Ergebnisliste: 20190622-braunlage 

Am 31.08 und 1.09 wird die Nord-Westdeutsche- Mattenschanzentournee in Braunlage und Wernigerode fortgesetzt.

Foto: Privat

Springen um den Oberbürgermeisterpokal

Am Sonnabend den 15. Juni 2019 fand das 53. Springen um den Pokal des Oberbürgermeisters der Stadt Wernigerode auf der Schanzenanlage im Zwölfmorgental statt. Christian Schirrmeister vom Skiklub Oker  hat auf der K 63-Meter-Schanze mit Weiten von 62 und 60 Metern und einer Gesamtpunktzahl von 207.4 Punkten den vierten Platz in der Herrenaltersklasse belegt. Der Sieger der Herrenklasse, Paul Winter vom Skiclub Willingen, stellte im zweiten Durchgang mit 70,5 Metern einen neuen Schanzenrekord auf. Nando Riemann vom WSV Braunlage konnte auf der K 36-Meter-Schanze mit 37 Metern ebenfalls einen neuen Schanzenrekord aufstellen.

Am nächsten Samstag, den 22.06.2019, finden um 14 Uhr die Landesmeisterschaften des Niedersächsichen Skiverbandes auf den Brockenwegschanzen in Braunlage statt.

Fotos von Manuela Steinki.

Ergebnisliste:https://www.skiklub-wernigerode.de/sites/default/files/Ergebnisliste-2.pdf

Es heißt wieder „Schanze frei“!

Am Samstag den 25.05.2019 begann die 37. Nord-Westdeutsche Mattenschanzentournee in Rückershausen (NRW). Nachdem im Winter keine Skisprungwettkämpfe im Amateurbereich stattfanden, hieß es wieder „Schanze frei“. Leider überschnitten sich am Wochenende vier Wettkämpfe, sodass nur 49 Teilnehmer am Start waren. Insgesamt konnten die Skispringer des NSV vollends überzeugen. Mit sechs Teilnehmern angereist, konnten vier Siege und zwei vierte Plätze ersprungen werden.  Christian Schirrmeister konnte für den Skiklub Oker mit Weiten von 39 Metern und 40 Metern und einer Gesamtpunktzahl von 233,5 Punkten den wichtigen Auftaktsieg auf der K 37-Meterschanze erringen. Am 09.06 findet das zweite Springen der Nord-Westdeutschen Mattenschanzentournee in Willingen (Hessen) statt.

Ergebnisse: http://www.scr-ski.de/scr_daten/2019/2019-05-25_Ergebnisliste_1.Skispringen_MST_Rueckershausen.pdf