Alle Artikel von Lutz Heller

Jan-Friedrich Doerks läuft zum Deutschen Meistertitel

An diesem Wochenende hat der WSV Isny in Oberstdorf die Deutschen Meisterschaften im Skilanglauf im Rahmen des 5. DSV Jugendcup/Deutschlandpokal ausgerichtet. Dabei hat Jan-Friedrich Doerks endgültig das Ticket zur Junioren-WM in Oberwiesenthal gelöst, die Ende Februar/Anfang März stattfindet.
Am Samstag konnte Jan-Friedrich im Einzelrennen in Klassischer Technik über 10 km seine ausgezeichnete Form eindrucksvoll unter Beweis stellen. Im Gesamtfeld der Jugend 20 und Herren belegte er nach 23:26.8 Minuten Platz 2, mit 3,7 Sekunden Rückstand auf Janosch Brugger und 29 Sekunden Vorsprung vor Sebastian Eisenlauer. In der U20 wurde er damit Deutscher Meister mit eindrucksvollem Vorsprung.
Beim Massenstart am Sonntag über 15 km Freie Technik musste Jan-Friedrich nur Friedrich Moch vom WSV Isny vorbeiziehen lassen und konnte mit dem 2. Platz wieder sehr zufrieden sein. Beim Sprint FT am Freitag landete Jan-Friedrich auf Rang 12.

Bereits vor zwei Wochen (18.1.) beim COC OPA-Alpencup in Pragelato/Italien konnte Jan-Friedrich einen Sieg bei seinem ersten 30 km Klassik-Rennen feiern, nach Massenstart und spannendem Zielsprint.

4. Lauf zur Tour de Harz

Der Ski Club Buntenbock lud am 3. November zu den offenen Harzmeisterschaften im Crosslauf ein.
Unsere Läufer waren dort zahlenmäßig wieder etwas besser aufgestellt und es wurden auch einige gute Plätze erreicht.
Janis Köbbel belegte den 2. Platz der AK7/m. Marie-Sophie Seidel U12/w erreichte den 3.Platz von 8 Startern. Anja Doerks D51-56/w konnte sich gegen 3 weitere Läuferinnen durchsetzen und belegte damit Platz 1.
Weitere Platzierungen sind: Angelina Strobach Platz 6, Mia Amelie Seidel Platz 8, Jule Köbbel Platz 11, Maximilian Seidel Platz 9, Jörg Heger Platz 9.
2019-TdH4-Ergebnisliste-Gesamt
2019-TdH4-Ergebnisliste-Tourwertung