Ausflug nach Langenstein und Halberstadt

Am 05.05.2024 folgten 16 Menschen der Einladung von Heiko Neumann. Bei schönem Wetter besuchten sie die in Sandstein eingearbeiteten Höhlenwohnungen in Langenstein. Anschließend fuhren sie gemeinsam zum Domplatz in Halberstadt, um die Ausstellung im Heineanum zu besuchen. Unterwegs wurde noch die Liebfrauenkirche erkundet. Der Ausflug fand seinen Abschluss mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken im Cafe Zum Steinhof.

Materialrückgabe und Hütteneinsatz

Der Skiklub Oker/Harz e.V. lädt herzlich zum Hütteneinsatz und der Materialrückgabe am 04.05.2024 ab 10 Uhr auf dem Hüttengelände auf Torfhaus ein. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und ein fröhliches Miteinander.

Nachtrag aus gut informierten Kreisen: Die besonders Fleißigen beginnen schon ab 8 Uhr mit den Arbeiten an der Hütte und freuen sich über jede Unterstützung.

Tour de Harz – Gesamtsiegerehrung und Abschlussfeier

Am gestrigen Sonntag hat der WSV Benneckenstein im dortigen Schützenhaus den Tour-Abschluss mit großem Engagement ausgerichtet. Erfreulicherweise waren viele der 285 Tour-Starter angereist, so dass das Schützenhaus voll besetzt war. Immerhin konnten von 12 geplanten Wettkämpfen 11 durchgeführt werden, einige allerdings angepasst an die Verhältnisse. Bei der Begrüßung erinnerte SVSA-Präsident Dr. Rüdiger Ganske an Werner Feld, auf dessen Idee und Initiative die Tour de Harz zurückgeht. Die Tour 2023/24 war bereits die 16. und ist aus dem Harzer Skilanglauf nicht mehr wegzudenken. Die Trachten- und Brauchtumsgruppe Benneckenstein sorgte anschließend mit Harzer Liedern und Jodelkünsten für Stimmung.

Die Ehrungen der Gesamtsieger im Schüler-, Jugend- und Erwachsenenbereich wurden durch eine Essens- und Gesprächspause unterbrochen. Der WSV Benneckenstein hatte leckere Verkostung vorbereitet und den Ablauf dafür reibungslos organisiert. Zum Abschluss sorgte eine Tombola mit zahlreichen originellen Gewinnen für viel Freude unter den Anwesenden.

Die Gesamtsieger der Tour de Harz 2023/24.
v.l.n.r. Stefanie Wetterling (WSV Elbingerode), Karin Noodt (SC Buntenbock), Marianne Schirrmeister (SK Oker)

Vom SK Oker waren bei der Tour 2023/24 Milena Protte, Julia Richter, Matthias Krause sowie Marianne und Uwe Schirrmeister vertreten. Marianne eroberte das gelbe Leibchen in der AK Damen 60+.

Während sich Wintersportler nun üblicherweise einige Wochen Regeneration gönnen, können ganz eifrige schon wieder am 13.4. beim Frühlingslauf in Benneckenstein starten.

Einzelgesamtergebnis:

Mannschaftsgesamtwertung:

Saisonabschluss für Milena Protte

Milena Protte kämpft sich durch den Tiefschnee.

Zum Saisonabschluss ging es für Milena zum 7. Deutschlandpokal nach Schlinig/Südtirol. Dort trug der SC Hochvogel München in Kooperation mit dem ASC Sesvenna das Saisonfinale der Nationalenwettkampfserie aus. Zum Abschluss standen noch einmal drei Wettkämpfe auf dem Programm. Am Freitag dem 08.03.2024 wurde ein Sprint in der Freien Technik ausgetragen. Milena konnte sich im Prolog den 20. Platz sichern. Im Viertelfinale konnte sie sich noch ein wenig nach vorne schieben und belegte im Endergebnis den 17. Platz. Am Samstag im Einzelrennen konnte Milena das Rennen leider nicht beenden. Jedoch gelang ihr direkt am nächsten Tag im Massenstart über 10 km mit Platz 18 ein versöhnlicher Abschluss einer tollen Saison. Damit beendete Milena die Saison in der Gesamtwertung mit Platz 16 von 42 Starterinnen in der U18 W (Jhg. 2006 und 2007). Wobei der Jhg. 2007 unglaublich leistungsfähig war und mit Sarah Hofmann vom SC Oberstaufen die Gesamtsiegerin stellen konnte (Milena war 7. beste Teilnehmerin des Jhg. 2006). Milena konnte konstant ihre Leistung abrufen und konnte in 11 von 13 Rennen punkten. Dabei erreichte sie gleich zweimal die Top 10. Insbesondere im Einzelstart in der Freien Technik sowie in den weiteren Distanzrennen konnte Milena ihr Können zeigen. Im Sprint konnte sie ihre guten Leistungen im Prolog, noch nicht in den Heats bestätigen. Ein weiterer Faktor für die erfolgreiche Saison lag im Einheitswachs mit dem im Deutschlandpokal gestartet wurde. Milena und Christian Protte bedanken sich ausdrücklich für die Unterstützung des SK Oker.

Auch die weiteren Sportler vom NSV konnten überzeugen. Lasse Dorn vom SC Buntenbock (15/12/11) belegte in der Gesamtwertung den 15. Platz in der Jugend U 16m. Silvana Ropeter vom SC Buntenbock (15/23/15) sicherte sich den 20. Platz in der U 18W. Anton Schaper von der BTSV Eintracht Braunschweig (22/20/22) konnte sich einen hervorragenden dritten Platz in Jugend 20 m erreichen. Jannis Grimmecke vom NSV Wernigerode (SVSA) konnte sich bei den Herren den Gesamtsieg sichern.

Herzlichen Glückwunsch zu den herausragenden Leistungen und vielen Dank für die tolle Repräsentation des Harzer Skilanglauf.

Ergebnisse
Prolog
Sprintfinale
Einzelstart
Massenstart
Gesamtwertung