Conny Herrmann zum 8. Mal Worldloppet-Master

Sensationell: Mit der Teilnahme am Birkebeinerrennet in Norwegem hat unser Conny zum 8. Mal den Titel eines Worldloppet-Masters erlaufen und ist damit weiter der meistdekorierte deutsche Skilangläufer bei den großen internationalen Volksläufen. Wir gratulieren herzlich! Wieviele Reise- und Loipenkilometer sich hinter so einem Titel verbergen, können wir nur erahnen. Lassen wir ihn zum Birkebeiner selbst zu Wort kommen: „Rena-Lillehammer, 54 km mit 3,5 kg schwerem Rucksack. Das Birkebeinerrennet ist einer der ältesten und herausfordernsten Wettkämpfe im Worldloppet. Das Rennen startet in Rena 140 km nördlich von Oslo, überquert das Gebirge und führt dann zum Ziel in die Olympiastadt Lillehammer. Die ersten 15 km verlaufen von 200 m Höhe auf ca. 900 m. 30 km werden auf dem Kamm gelaufen, bergauf-bergab, die letzten km sind eine unglaublich rasante Abfahrt ins Ziel nach Lillehammer. Spitzenläufer erzielen Geschwindigkeiten bis zu 70 kmh. In diesem Jahr hatten wir Glück mit dem Wetter, fast windstill, Sonnenschein und gute Loipen bei Temperaturen um –3 Grad. Das historische Birkebeinerrennet fand in diesem Jahr zum 72. Mal statt und konnte mit fast 14.500 Teilnehmern einen Rekord verbuchen. Wettkämpfer ab der Altersklasse M65 aufwärts mussten in diesem Jahr bereits um 7 Uhr starten: um 3 Uhr ist die Nacht zu Ende, 4 Uhr Abfahrt in Richtung Rena, 2 Std. Fahrzeit. Meine diesjährige Zeit von 4:26,20 Std. bedeutete Platz 172 in meiner Altersklasse.“
P.S. Heute haben 12 Skifreunde eine Wintertrainingsabschlusstour mit Maik zur Hanskühnenburg gemacht. Und zur Erinnerung: Am Dienstag ist wieder Skiecke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.