Finale Schülercup Skilanglauf in Ruhpolding und weitere Mitteilungen

Gestern erreichte Jan-Friedrich Doerks einen tollen 7. Platz. Nach einer Laufzeit von 3:15,40 Minuten hatte er 9,1 Sekunden Rückstand auf den Sieger. Max Kerner aus Hasselfelde ist gestern Zweiter geworden mit 1,88 Sekunden Rückstand.
Heute ging es über 10 km FT (in Runden über 2 km) bei tiefem sulzigen Schnee um halb drei nachmittags. Fast 300 Läufer hatten schon vor ihm die Strecke aufgewühlt; so war es ein schweres Rennen. Zwei Stürze durch Einwirkung von Mitstartern, u.a. mit Stockbruch, warfen ihn jeweils von der 6. Position zurück. Am Ende wurde Jan-Friedrich 11. mit 1:29,10 Minuten Rückstand und einer Zeit von 29:06,8 Minuten. Den Gesamtplatz im Schülercup wissen wir noch nicht; geehrt wurde heute nur bis Platz 6.
Max Kerner kann morgen nicht in der NSV-SVSA-Staffel laufen. Dafür übernimmt Jannis Grimmecke vom NSV Wernigerode seine Position. Hans Köllner und Max Borkowski laufen in der Staffel als Biathleten und müssen diesmal dabei auch schießen. Das ist neu.
Merle Leuner und Hans Köllner haben heute den Massenstart bei den Biathleten gewonnen. Also viel Grund zur Freude über unsere Harzer beim Schülercupfinale. Herzlichen Glückwunsch an die Sportler!
Nachtrag 13.3.: Beim heutigen Staffelrennen erreichte die Staffel von NSV und SVSA bei den Schülern 15 den 4. Platz, verpasste damit leider das Podest um 0,4 Sekunden, trotzdem ein toller Erfolg!

Beim Wasalauf in Schweden war der Skiklub Oker in diesem Jahr durch Rosi und Eberhard Stüve vertreten.

Schon am 2. März hat der WSV Clausthal-Zellerfeld den Bergkristalllauf für die jüngsten Skiläufer ausgerichtet, wo auch einige unserer Kinder erfolgreich am Start waren. Eine Ergebnisliste liegt uns leider noch nicht vor.

Nachtrag 14.3.: Conny Herrmann ist beim Engadin Skimarathon die 42 km in 3:49 gelaufen – zusammen mit ca. 13000 weiteren Skilanglaufbegeisterten. Leider wieder ein Stockbruch und ca. 6 km mit einem Stock gelaufen, aber aus eigener Erfahrung sagt er: „Lieber Stockbruch als Armbruch.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.