Trauer um Richard Schulze

In der letzten Nacht ist Richard Schulze im Alter von 77 Jahren völlig unerwartet gestorben. Er war langjähriger Geschäftsführer des Niedersächsischen Skiverbandes und zuletzt Ehrengeschäftsführer, 28 Jahre lang Vorsitzender des WSV Clausthal-Zellerfeld. Seine ehrenamtlichen Verdienste sind zahlreich. Unermüdlich hat er sich für die Belange des Harzer Skisports eingesetzt – beim Kreis- und Landessportbund, beim Deutschen Skiverband. Die Leistungszentren auf Sonnenberg und im Zellerfelder Tal tragen in vielfacher Hinsicht seine Handschrift. Dabei hat er selber beherzt angepackt und viele Stunden vor Ort verbracht, zum Beispiel bei der Beaufsichtigung der Schneekanonen. Über die Harzer Grenzen hinaus hat sich Richard um den Wintersport verdient gemacht, u.a. beim Biathlon-Weltcup. Unserem Verein war er immer zugetan; für die Festschrift zum 50-jährigen Bestehen unseres Vereins 1972 hat er ein Grußwort verfasst, hat uns 2012 beim Deutschlandpokal Skilanglauf unterstützt und war im Mai zu Gast bei unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Richard wird uns fehlen. Sein Engagement, seinen Rat und Humor werden wir in guter Erinnerung behalten. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

Ein Gedanke zu „Trauer um Richard Schulze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.