Heimvorteile leider nicht genutzt

Bei den Harzer Springen der Nordwestdeutschen 5-Schanzentournee konnten unsere Springer ihren Heimvorteil nicht wie erhofft ausnutzen. Christian Schirrmeister blieb in Wernigerode und Braunlage jeweils im ersten Sprung hinter seinen Möglichkeiten zurück, verlor damit seinen 2. Rang im Zwischenstand und landete am Ende auf dem 5. Platz der Gesamtwertung. Eike Zilian hatte sich auch etwas mehr vorgenommen, konnte sich aber immerhin auf Platz 12 in der Gesamtwertung verbessern. Beide erzielten aber auch persönliche Wettkampf-Bestweiten auf der K40m-Schanze am Brockenweg: Christian mit 39,5 m und Eike mit 32 m. Ergebnislisten beim WSV Braunlage (siehe unter „Links“).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.