Mitgliederversammlung und Shootingstar

Am 10. Juni fand die diesjährige Mitgliederversammlung im Café Goldberg statt. Vorsitzender Uwe Schirrmeister konnte 45 stimmberechtigte Mitglieder sowie einige Kinder und Jugendliche begrüßen. Ganz besonders geprägt war die Versammlung von zahlreichen Ehrungen. Dabei konnten wir bei Rudolf Matthies als „Mitgliedssenior“ eine ganz außergewöhnliche Ehrung für 70 Jahre Treue zum Verein vornehmen. Er war Mitglied der ersten stunde bei der Neuordnung der Vereine nach dem 2. Weltkrieg. Auch die 60 Jahre von Kurt Engler fanden besondere Berücksichtigung. Für 40 Jahre im Skiklub wurden Marcus Ahrens, Dieter Hugo, Bruno Vorwallner und Klaus-Dieter Voß, für 25 Jahre Elke, Marie-Kristin und Jan-Philipp Jahn, Robert Metz, Lars Spanger, Uwe Vorlob, Sigrid Wiemann und Frederike Bösch (geb. Zein) geehrt.
Andreas Simon trug den Sportbericht vor, der trotz des schneearmen Winters umfangreich ausfiel und auf großes Interesse stieß. Titel und Pokal „Sportler des Jahres“ gingen an Joshua Simon für seine Erfolge im Deutschlandpokal Biathlon. Nachwuchstalent des Jahres ist Marie-Sophie Seidel. Leider musste Lennart Metz seine Karriere als Leistungssportler im Skilanglauf aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig beenden. Jan-Friedrich Doerks wechselt demnächst als Skilangläufer ans Sportgymnasium in Oberhof. Dafür wünschte ihm die Versammlung einen langen Atem. Jan Neumann wurde für sein Engagement als Sportler und Trainer gedankt; er wird nach bestandenem Abitur vorerst nicht mehr vor Ort sein. Arne Ehlers erhielt Gratulationen zum Abitur und zum Abschluss seiner C-Trainer-Ausbildung Ende 2015.
Die anstehenden Wahlen erfolgten einstimmig: Edith Vorlob wurde für weitere zwei Jahre als stellvertretende Vorsitzende bestätigt. Arne Ehlers löst Jan Neumann als Jugendwart ab. In den Schlichtungsausschuss wurden Ute Feld, Knut Albrecht und Otto Wesche gewählt, als Kassenprüfer Martina Neumann, Hinrich Schüler und Dieter Heine.

Zum gestrigen Shootingstar-Wettbewerb ist Werner Feld mit sechs Kindern aus dem Skiklub nach Clausthal-Zellerfeld gefahren. Dort war im Rahmen des Stadtfestes der Wachstruck des DSV mit den Biathlonstars Fritz Fischer und Daniel Böhm zu Gast. Für die Kinder gab es einen Hindernisparcours und zweimaliges Laserbiathlon-Schießen zu absolvieren. Anni und Lars Bingenheimer, Maximilian Seidel, Jonah Simon, Emilia Pohle und Tom Krüger nahmen die Herausforderung an. Anni, Jonah und Tom verpassten die Qualifikation für die Finalrunde knapp, während der Skiklub Oker mit Maximilian und Lars die Hälfte der Finalisten bei den Jungs stellte. Während Lars im Finale leider verletzungsbedingt aufgeben musste, sicherte sich Maximilian als Zweiter einen Platz auf dem Podest. Alle Teilnehmer haben Urkunden und kleine Geschenke erhalten, Maximillian und Lars als Finalteilnehmer zusätzlich rote DSV-Wintermützen und DSV-Trainingsanzüge. Außerdem gab es Autogramme von Daniel und Fritz Fischer. Für die Teilnehmer war es auf jeden Fall ein toller Motivationsschub. Vielen Dank an Werner für seine Initiative zur Teilnahme mit den Skiklubkindern!

Nachtrag 14.6.: Joshua Simon hat am vergangenen Wochenende beim Sommerbiathlon in Clausthal-Zellerfeld jeweils 2. Plätze im Sprint und Massenstart belegt und beeindruckende Laufzeiten gezeigt. Beide Male musste er sich nur dem einen Jahrgang älteren Danilo Riethmüller geschlagen geben. Einzelheiten dazu auf der Website des WSV Clausthal-Zellerfeld.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.