Die Tour de Harz 2016/17 ist gelaufen

Mit dem heutigen Berganstiegslauf am Hexenritt in Braunlage ist die Tour de Harz in dieser Saison nach 10 Rennen zu Ende gegangen. Aufgrund der Schneeverhältnisse mussten/durften 😉 die älteren Jahrgänge auf den Wurmberggipfel verzichten. Alle 112 Starter sind dieselbe Strecke gelaufen, was ganz interessante Zeitvergleiche von U8 bis Ü60 ermöglicht. Hier sind die Ergebnisse vom Berganstiegslauf in zeitlicher Reihenfolge ohne Altersklasseneinteilung. Schnellster Finisher vom SK Oker war Tom Buchholz, der mit 3:48 die elfschnellste Zeit von allen gelaufen ist.
Ihre Altersklassen gewonnen haben heute Marie-Sophie Seidel und Milena Protte, aufs Podest schafften es außerdem Marcus Hansch, Jonah Simon, Maximilian Seidel, Franca Protte, Tom und Pia Buchholz, Thomas Krahnert, Marianne und Uwe Schirrmeister.
Hier sind die Ergebnisse vom Berganstiegslauf.
Insgesamt haben etwa 250 Sportler an den verschiedenen Wettbewerben der Tour teilgenommen, 115 haben die Kriterien erfüllt, um in die Gesamtwertung zu kommen (erfolgreiche Teilnahme an mindestens 2 Sommer- und 2 Winterrennen). 25 Sportler haben alle Wettbewerbe dieser Tour de Harz mitgemacht. In der Gesamtwertung stellt der SK Oker mit Milena Protte und Jonah Simon zwei Sieger, Zweite wurden Marie-Sophie Seidel, Franca Protte und Uwe Schirrmeister, Dritte Maximilian Seidel, Inga Metz und Marianne Schirrmeister. Hier findet ihr den Endstand der Gesamtwertung der Tour de Harz 2016/2017.
Wir danken allen Sportlern und Vereinen, die mitgemacht haben, besonders auch dem Orga-Team der Tour und Michael Schwarz für die Betreuung der Auswertung. Es ist toll, dass alle 10 Wettbewerbe an den geplanten Terminen durchgeführt werden konnten, was durch die hervorragende Arbeit im LLZ Sonnenberg möglich gemacht worden ist. Wir wünschen der Tour de Harz weitere verlässliche Winter und weiter wachsenden Zuspruch.

Conny Herrmann meldet vom Ganghoferlauf in der Leutasch: Aufgrund der warmen Temperaturen konnten die Veranstalter lediglich eine 10 km-Runde zum Skaten anbieten. Spuren für die klassische Technik konnten nicht gelegt werden, so dass an beiden Tagen geskatet wurde. Gestern Kaiserwetter, AK-Zweiter über 20 km in 1:25, heute 15 cm warmer Neuschnee auf eisigem Untergrund AK-Sieger über 40 km in 3:30.
Jan-Friedrich Doercks ist heute beim OPA Continental Cup in St. Ulrich mit der Staffel Germany 2 Achter geworden, war dabei Schnellster von allen Staffelläufern in der U16. Wenn ihn die Verantwortlichen in der Staffel Germany 1 eingesetzt hätten, wäre diese Staffel statt auf Rang 5 aufs Podest gelaufen. Hätte, hätte…

Achtung: Am kommenden Sonntag sind die Staffeln. Meldet euch zahlreich bei Gudrun an! Neuschnee für den Oberharz ist angekündigt! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.