Special Olympics Athleten messen sich beim Wintersporttag im Harz

Der Berg ruft: Zum zweiten Wintersporttag von Special Olympics Niedersachsen (SONDS), der Sportbewegung für Menschen mit geistiger Behinderung, reisen am Mittwoch, 6. Februar, 130 Sportlerinnen und Sportler in das Landesleistungszentrum Sonnenberg. Sie kommen aus Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt und Nordrhein-Westfalen und treten im Ski-Langlauf und Schneeschuhlauf an. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Forum Artikel 30 statt. (Forum Artikel 30 ist ein Zusammenschluss verschiedener Organisationen, die sich im Rahmen der UN-BRK (United Nations – Behinderten-Rechts-Konvention) zusammengeschlossen haben um selbige in Sport und Kultur umzusetzen.)

Die Veranstaltung beginnt mit der Eröffnungszeremonie um 9.30 Uhr. Neben Landrat Thomas Brych als Schirmherr und SONDS-Präsidentin Vera Neugebauer wird auch Niedersachsens Athletensprecher Jörg Trute reden.

Damit die um 10 Uhr beginnenden Distanzen im Ski-Langlauf (50, 100, 500, 1.000 und 2.500 Meter) und Schneeschuh (50 und 100 Meter sowie die Schneeschuhstaffeln erfolgreich absolviert werden können, sind zahlreiche Helferinnen und Helfer vor Ort. Unser Skiklub unterstützt die Veranstaltung mit Kampfrichtern und vielen Freiwilligen für den ordnungsgemäßen Ablauf. Weitere Helferinnen und Helfer kommen von der Gesundheits-Krankenpflegeschule der Asklepioskliniken Schildautal in Seesen sowie der Medischulen aus Seesen.
Auch das Präventionsprogramms Healthy Athletes wird zu sehen sein. Hier können die Athletinnen und Athleten zielgruppenspezifische Angebote wie Beratungen und Kontrolluntersuchungen in Anspruch nehmen.

Der Höhepunkt eines spannenden Tages werden die Siegerehrungen sein. Sie finden gegen 13 und 15 Uhr statt.
Für das leibliche Wohl vor Ort sorgt der Skiklub und Fleischerei Windmann aus Bad Harzburg.

SONI_Logo_WEB_4C

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.