Jahreshauptversammlung 2018

Am letzten Freitag im April fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung traditionell im Cafe „Goldberg“ statt.
Nach der Begrüßung und der Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung kamen die anstehenden Themen zur Sprache.
Um den Ablauf zu Beschleunigen, wurden die Berichte der Fachwarte vorab im internen Bereich der Homepage veröffentlicht.
Der Kassen- und Revisionsbericht von Siegbert Reiche wurde ohne Beanstandungen genehmigt. Somit stand der Entlastung des Vorstandes
nichts im Weg. Nach der Vorlage des neuen Haushaltsvoranschlags konnten dann einige Ehrungen stattfinden.
Geehrt für langjährige Vereinsmitgliedschaft wurden:
40 Jahre Anneliese Ahrens
50 Jahre Rolf Brandes, Herbert Nibbe, Dr. Klaus Pätzmann, Dr. Ulrich Pätzmann
Als Sportler des Jahres wurde Konrad Herrmann durch den Skiklub geehrt. Er nimmt seit Jahren immer wieder erfolgreich an nationalen und internationalen Wettkämpfen im Skilanglauf teil. Christian Schirrmeister, Sportler des Jahres 2017, überreichte den Wanderpokal.
Sven Buchholz wurde über den Landessportbund Niedersachsen als „Vereinsheld“ für seinen Einsatz als Nachwuchstrainer geehrt.
Christian Schirrmeister hatte dann noch eine persönliche Ehrung für Werner Feld. Als Dank für den Einfluß auf seine sportliche Laufbahn übergab er an ihn ein Leibchen seiner zurückliegenden Wettkämpfe.
Zum Abschluss der Versammlung ging es um die Wahl des Vorstandes.
Edith Vorlob stellte sich zur Wahl der ersten Vorsitzenden und wurde auch angenommen. 2. Vorsitzender ist jetzt Klaus Heller, Kassenwart weiterhin Siegbert Reiche und Schriftführer Carsten Seidel.





Frühjahrsskispringen in Braunlage

Am Sonntag den 29.04 begann die Sommersaison für die Skispringer auf den Brockenwegschanzen in Braunlage. Bei wunderbaren Wetterbedingungen konnten die 49 Starter mit schönen Sprüngen überzeugen. Herausragend war der Sieger der Herrenklasse Corvin Kühnel vom SC Willingen, der mit Weiten von 62 und 61 Metern sowie einer Gesamtpunktzahl von 241,3 Punkten, die Zuschauer verzücken konnte. Christian Schirrmeister vom SK Oker konnte mit soliden Sprüngen auf 54 und 55 Meter sowie einer Gesamtpunktzahl von 208,4 Punkten den zweiten Platz hinter Corvin Kühnel erringen. Die Trainingsgruppe des WSV Braunlage konnte den Heimvorteil mit 10 Podestplatzierungen nutzen und somit einen gelungenen Start in die Sommersaison 2018 feiern.

Ergebnisse:

http://www.wsv-braunlage.de/.cm4all/iproc.php/Ergebnislisten%202018/Fruehjahrsspringen%202018.pdf?cdp=a

Abschlussveranstaltung zur Tour de Harz 2017/18

Am letzten Samstag fand im vollbesetzten Goethehaus in Rübeland/Oberharz die Abschlussveranstaltung zur Tour de Harz der zurückliegenden
Saison statt. Nach der Begrüßung der Gäste und einer musikalischen Eröffnung ging es zur Ehrung der jeweils sechs Besten der einzelnen Altersklassen.
Der SkiKlub Oker war insgesamt mit 29 Teilnehmern im Rennen. Das Gelbe Trikot konnten sich für diese Saison Milena Protte, Franca Protte und Inga Metz überstreifen.
Das Programm wurde mit einem umfangreichen Kuchenbuffet und einer wie immer beliebten Tombola abgerundet. Eine gelungene Veranstaltung ausgerichtet durch den Skiverein Hasselfelde.
2018-TdH_10_Pokalwertung

Uns erreichen Nachrichten unserer Vereinsmitglieder aus Schleswig-Holstein

Liebe Marianne, lieber Uwe, und alle Skikluber,
ich bin wieder wie im Vorjahr den Halvvasa in der Klasse H65 mit gelaufen. Meine beiden Bein-Umstellungs-Op’s (Oktober 2017) haben mich in der Spur nicht so stark behindert, nur mit vollem Schub bergauf ging es noch nicht so gut, vor allem auf unserer Hütte in Norge im Trainingslager, 450km, war es zu Anfang zu bemerken.
In Sälen haben wir wieder im Vasa-Center übernachtet (unsere Schwedischen Freunde führen das Center). Tolle Stimmung dort.
Bei richtigen wintwerlichen Zuständen, Ostwind 12ms,-14°C, stumpfer Schnee und etwas Verblasen, ging es auf die 45km Strecke die ich in 3:30 schaffte, gegenüber dem Vorjahr mit 2:56 (-2°C ). Es ging schwer in der Spur, obwohl ich mit dem Kaltwachs zufrieden war. Ich habe trotzdem in meiner Altersklasse den 16. Platz von 225 gemacht und war insg. 2. bester Deutscher.
Es war dort wieder sehr schön und wir freuen uns aufs nächste Jahr 2019, dann gibt es den 30iger für Rosi und für mich den 45iger und 30iger.
Eventuell gibt es auch für mich die Möglichkeit den Stafett-Vasa-Lauf (4 Teinehmer) mitlaufen zu können.
Die Rückfahrt mit dem Auto war überall toll vereist mit max -18°C übernachteten noch in unserem Sommerstugan und hatten in Schleswig -Holstein Skilauf-Schnee!!!!!
Euch alles Gute und kommen gerne mit dem Rad in den Harz
Herzliche Grüße
Eberhard og Rose-Marie