Uns erreichen Nachrichten unserer Vereinsmitglieder aus Schleswig-Holstein

Liebe Marianne, lieber Uwe, und alle Skikluber,
ich bin wieder wie im Vorjahr den Halvvasa in der Klasse H65 mit gelaufen. Meine beiden Bein-Umstellungs-Op’s (Oktober 2017) haben mich in der Spur nicht so stark behindert, nur mit vollem Schub bergauf ging es noch nicht so gut, vor allem auf unserer Hütte in Norge im Trainingslager, 450km, war es zu Anfang zu bemerken.
In Sälen haben wir wieder im Vasa-Center übernachtet (unsere Schwedischen Freunde führen das Center). Tolle Stimmung dort.
Bei richtigen wintwerlichen Zuständen, Ostwind 12ms,-14°C, stumpfer Schnee und etwas Verblasen, ging es auf die 45km Strecke die ich in 3:30 schaffte, gegenüber dem Vorjahr mit 2:56 (-2°C ). Es ging schwer in der Spur, obwohl ich mit dem Kaltwachs zufrieden war. Ich habe trotzdem in meiner Altersklasse den 16. Platz von 225 gemacht und war insg. 2. bester Deutscher.
Es war dort wieder sehr schön und wir freuen uns aufs nächste Jahr 2019, dann gibt es den 30iger für Rosi und für mich den 45iger und 30iger.
Eventuell gibt es auch für mich die Möglichkeit den Stafett-Vasa-Lauf (4 Teinehmer) mitlaufen zu können.
Die Rückfahrt mit dem Auto war überall toll vereist mit max -18°C übernachteten noch in unserem Sommerstugan und hatten in Schleswig -Holstein Skilauf-Schnee!!!!!
Euch alles Gute und kommen gerne mit dem Rad in den Harz
Herzliche Grüße
Eberhard og Rose-Marie

Berganstiegslauf Wurmberg

Wieder einmal endete die Tour de Harz mit dem Berganstiegslauf am Wurmberg/Hexenritt. Bei diesem eher kurzen Wettkampf der die Läufer immense Kräfte kostet, kommt es zum großen Teil auf gute Hafteigenschaften der Ski am Hang an.
Auf den Strecken 400m und 1600m sind dann auch Höhenunterschiede von 85m bzw. 225m zu bewältigen.
Für den Skiklub Oker konnten vier 1. Plätze erlaufen werden durch: Franca Protte, Tom Buchholz, Pia Buchholz und Inga Metz die dann auch noch die schnellste Frau am Berg war.

2018-TdH_10_Ergebnisliste_Berganstieg

LVM Staffel im LLZ Sonnenberg

Am letzten Samstag richtete der Braunschweiger Verein den Staffellauf aus, der im LLZ Sonnenberg durchgeführt wurde.
Die Wetterbedingungen waren hervorragend und äußerst stabil mit Temperaturen um die -5°C.
Die lockeren Bedingungen bei den Altersvorgaben sorgten für relativ gut gemischte Staffeln und sicher auch großen Spaß bei den Läufern.
Die Staffel U16 weiblich und älter glänzte mit dem 1. Rang mit den Läuferinnen Inga Metz, Anja Kretschmer und Pia Buchholz.

Ergebnisliste_Staffel_2018_2

Erfolgreiches Comeback für Jan-Friedrich Doerks mit „Quali für OPA-Games„ belohnt

Am vergangenen Wochenende fanden für unser Vereinsmitglied Jan-Friedrich Doerks im Langlaufstadion in Oberstdorf die Deutschen Meisterschaften der Jugend im Rahmen des Deutschlandpokals statt. Nach fünfwöchiger Wettkampfpause meldete er sich eindrucksvoll zurück. Zum Auftakt der dreitägigen Veranstaltung wurde der Sprint im klassischen Stil über 1,2 km ausgetragen. Im Prolog noch 14. kämpfte sich Jan-Friedrich mit einem 2. Platz im Viertelfinale ins Halbfinale, das er als 4. beendete und letztlich 8. wurde.
Hochmotiviert ging Jan-Friedrich am Samstag über 15 km klassisch an den Start. 6 Runden mussten auf den anspruchsvollen Weltcupstrecken im Oberstdorfer Langlaufstadion absolviert werden. Gestartet wurde nach FIS-Punkten. Sein
Trainingskamerad Paul Gräf u. andere gingen schneller an, so dass Jan-Friedrich am Ende 4. wurde mit einer Zeit von 40:14 Minuten. Am Sonntag wurde die gleiche Strecke gelaufen. Diesmal waren die 6 Runden in freier Technik zu absolvieren und alle Athleten gingen im Massenstart gleichzeitig auf die Strecke. Bei dem von Taktik geprägten Rennen zahlten die jüngeren Athleten der U 18 einiges an Lehrgeld. Am Ende wurde Jan-Friedrich 6. Mit einer Zeit von 35:35 Minuten. Mit diesen 3 guten Ergebnissen verbesserte sich Jan-Friedrich in der Gesamtwertung der Pokalwertung auf den 7. Platz. Beeindruckend war, dass er als einziger „2001er“ an allen 3 Tagen zu den 3 besten seines Jahrganges gehörte.
Zugleich schaffte Jan-Friedrich an diesem Wochenende die DSV-interne Quali für die OPA-Games, die am kommenden Wochenende in Cogne (Italien) ausgetragen werden.

Werner Feld

Grüße von Conny Herrmann von Europäischen Pisten

von Werner

Unser Vereinsmitglied „Conny “ Herrmann sendet liebe Grüße vom zweiten Februar Wochenende aus Italien, wo er am 2. Euroloppet teilnahm.
Beim Gsieser-Tallauf über 30 km in CT wurde er 12. bei der AM 70, über 30 km in FTechnik Platz 8.
Heute erreicht uns ein Gruß aus Tschechien vom Sumamavsky Skimarathon, wo er sturzfrei bei eisiger Kälte (-17 bis -22 Grad) den Langlauf-parcours durchlief bei unglaublichen Steigungen und Abfahrten im Böhmerwald. Über 30 km FTechnik AK 60+ erreichte er den Platz 19, über 30 km CTechnik AK 70 kam Conny auf Platz 11.

Wir gratulieren zu dieser aussergewöhnlichen Leistung.

Mal schauen, aus welchem Teil der Erde die nächsten Meldungen von Conny kommen?