Alle Artikel von Christian Schirrmeister

Jan-Friedrich Doerks bei U23-WM in Lygna

Nach den olympischen Spielen geht es gleich weiter mit hochklassigen Langlaufwettkämpfen. Denn im norwegischen Lygna finden seit heute die Junioren- und U23-Weltmeisterschaften im Skilanglauf statt. Die Euphorie von den tollen Erfolgen hat sich auch auf den Nachwuchs übertragen. Bei den Juniorinnen konnte sich Helen Hoffmann vom WSV Oberhof 05 den Weltmeistertitel im Massenstart über 15 Kilometer in der freien Technik sichern.

Jan-Friedrich Doerks steht im Aufgebot des Deutschen Skiverbands für die U23-WM. Er wird am 24.02. im Einzelstart über 15 Kilometer in der klassischen Technik sowie am 26.02 im Sprint in der freien Technik am Start stehen. Vielleicht gibt es auch einen Einsatz in der Mixed-Staffel am 27.02.

Alle Informationen zu den Veranstaltungen findet ihr hier.

Es wird auch einen kostenpflichtigen Stream für die Wettkämpfe geben.

Wir wünschen allen Sportlern viel Erfolg!

Doerks weiterhin in Topform

Jan-Friedrich Doerks konnte am Wochenende seine gute Form in St. Ulrich (Österreich) im Alpencup unter Beweis stellen. Am Samstag (08.01.2022) belegte er im Sprint in der Freien Technik den 16. Platz. Am Sonntag (09.01.2022) konnte er über die 15 Kilometer in der klassischen Technik den starken 4.Platz belegen. Er erreichte das Ziel nach 42:08.3 mit einem Rückstand von 55 Sekunden auf den Sieger Jason Rueesch aus der Schweiz.

Sehr erfreulich sind auch die weiteren Ergebnisse der Harzer Sportler*innen. Jannis Grimmecke (NSV Wernigerode) belegte den 3. Platz bei den Junioren über die 10 Kilometerstrecke, Alina Rippin (NSV Wernigerode) belegte den 7. Platz bei den Juniorinnen über die 5 Kilometerdistanz und Jessica Löschke (TSV Leuna) konnte den 6. Platz im Sprint belegen.

Ergebnisse:

Samstag

Sonntag

Vielversprechender Saisonauftakt für Jan-Friedrich Doerks

Bei dem ersten ersten FIS OPA Continental Cup Wochenende in Ulrichen – Goms (Schweiz) konnte Jan-Friedrich Doerks einen gelungenen Start in die Saison feiern. Am Freitag (03.12.2021) konnte er sein Können, in der für ihn neuen Herren Altersklasse, mit einem starken 9. Platz über 15 Kilometer in der klassischen Technik unter Beweis stellen. Mit einer Laufzeit von 40:26.6 Minuten erreichte er das Ziel 51 Sekunden hinter dem deutschen Sieger Albert Kuchler.

Im Massenstart über 15 Kilometer in der freien Technik musste sich Jan-Friedrich am Sonntag (05.12.2021), bei dem fünffach Triumph der Franzosen, mit dem 26. Platz begnügen. Im Ziel hatte er nach 38:06 Minuten 47,6 Sekunden Rückstand auf den Sieger Tom Mancini.

Ergebnis vom 03.12.2021:

Livestream vom 03.12.2021: 304:10-304:22; 307:02-307:19; 309:22-309:37 (Zieleinlauf: Startnummer 268): Das sind Zeitfenster in denen Jan-Friedrich in dem Livestream zu sehen ist.

Ergebnis vom 05.12.2021:

Livestream vom 05.12.2021: 137:03-137:13 (Zieleinlauf: Startnummer 273)

Springen um den Oberbürgermeisterpokal

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist image.png
Siegerehrung 54. Springen um den Oberbürgermeisterpokal der Stadt Wernigerode

Am 05. September fand das 54. Skispringen um den Oberbürger-meisterpokal der Stadt Wernigerode statt. Bei herrlichem Wetter und vor den Augen einiger Vereinsmitglieder konnte Christian Schirrmeister vom SK Oker mit Sprüngen 61,5 Metern und 57 Metern die Herrenklasse auf der K 63 Meterschanze gewinnen. Am Ende reichten 193.7 Gesamtpunkte, um sich gegen seine sechs Konkurrenten durchzusetzen. Die Tagesresultate wurden zudem für die Gesamtwertung der 39. Nordwestdeutschen-Matten-schanzentournee herangezogen. Da es das erste Springen in dieser in der Serie war, konnte auch hier Christian Schirrmeister die Führung in der Gesamtwertung übernehmen.

Tagesergebnis:

Zwischenstand in der Gesamtwertung:

DSV-Skilanglauf Kader 2021/2022

In der letzten Woche hat der Deutsche Skiverband den Skilanglaufkader für die Saison 2021/2022 bekanntgegeben. Jan-Friedrich Doerks ist in die Lehrgangsgruppe Ib berufen worden. Ihm ist mit der Silbermedaille bei der Juniorenweltmeisterschaft der Aufstieg aus der Lehrgangsgruppe IIa gelungen. Kaderplätze konnten sich außerdem die Schwestern Jessica und Cora Löschke vom TSV Leuna sichern.
Wir drücken allen Sportlern:innen die Daumen, dass sie ihr Können in der kommenden Saison bei möglichst vielen Wettkämpfen unter Beweis stellen können.

Zehntel-Entscheidung auf der Pokljuka

Am Samstag lieferten sich der Italiener Alessandro Chiocchetti und Jan-Friedrich Doerks ein spannendes Duell um den Sieg über 10 KM in der klassischen Technik. Jan-Friedrich setzte von Anfang neue Bestzeiten in den Schnee von Slowenien. Dem hohen Anfangstempo musste er im Laufe des Rennens jedoch Tribut zollen und der zuvor erlaufene Vorsprung gegenüber dem Italiener schmolz zusammen. Sodass der Italiener im Ziel um 0,9 Sekunden schneller als Jan-Friedrich war. Damit verpasste Jan-Friedrich seinen zweiten Sieg im COC nur hauchzart. Im Verfolgungsrennen über 15 KM in der Freien Technik konnte Jan-Friedrich sich als neunter unter den Top Ten halten. Er erreichte mit 1:08 Minuten Rückstand auf den Italiener Elia Barp das Ziel. Bereits am Freitag stand ein Sprint über 1,2 KM in Freier Technik an. Hier gewann der Franzose Antonie Hericher. Jan-Friedrich belegte den 19. Platz.

Ergebnisse:
Sprint:
10 KM Klassisch:
15 KM Verfolgung:

Jan-Friedrich gelingt Aufholjagd!

Im französischen Premanon lief Jan-Friedrich Doerks über 10 Km in freier Technik bei den Junioren auf Platz 17. Er absolvierte die Strecke in 26:10 Minuten und lag damit 1:12 Minute hinter dem Sieger Antonin Savary aus der Schweiz. Mit dem Rückstand ging er am Sonntag in das Verfolgungsrennen über 15 Km in der klassischen Technik. Jan-Friedrich konnte mit der zweitschnellsten Laufzeit noch bis auf Platz acht vorlaufen. Den Sieg konnte sich Gaspard Rousset aus Frankreich sichern.

Ergebnis vom 06.03.2021

Ergebnis vom 07.03.2021