90-Jahr-Feier: auf dem roten Teppich empfangen

Herbstlehrgang 2012

Elke Jahn, Hanne Hänig, Andrea Bönig, Hinrich Schüler und Detlef Nalop hatten unsere Jubiläumsfeier aufwendig, liebevoll und originell vorbereitet. Jeder sollte merken, dass er bei uns herzlich willkommen ist. So empfing schon im Eingangsbereich ein roter Teppich die Eintreffenden. Mit großen Schneesternen von der Decke, liebevoller Tischdekoration, einer langen Reihe Startnummern (alle von Gernot Hänig!), Plakaten von früheren Volkslaufereignissen und einer wintergeschmückten Bühne war der große Saal im Freizeitzentrum ganz auf Winter und Sport eingestimmt. 190 festlich gekleidete Skifreunde füllten dann den Saal nach und nach mit Feierlaune und erlebten einmal mehr, dass der Skiklub Oker so etwas wie eine Großfamilie mit mehreren Generationen ist. Das führten uns zehn Mitglieder aus je einen Jahrzehnt Lebens- und Skiklub-Geschichte, von 0 bis 90 Jahren, von Mia Seidel bis Günther Jahn, anschaulich vor Augen. Günther Jahn, gleicher Jahrgang wie unser Skiklub, bekam unter dem Applaus der Anwesenden eine Startnummer mit der „90“ und seinem Namen übergestreift. Das warme und kalte Buffet von Fleischerei Eckert bot als besondere Delikatesse zartestes Wildschwein, für das Hinrich Schüler eigenhändig gesorgt hatte. Mit einer Präsentation von Bildern aus 90 Jahren Vereinsgeschichte nahm Detlef Nalop besonders die Älteren auf eine Reise durch Erinnerungen, bevor DJ Max Beck mit dem Schneewalzer zum Tanz aufspielte. Mister Lu verzauberte nicht nur die Kinder, verblüffte und ließ schweben, aber am Ende zum Glück niemanden verschwinden. Die Tombola war reich bestückt; besonders bedanken wir uns bei Mathias Himstedt, Klaus Heller und Wolfgang´s Fahrradtreff für die Hauptpreise und wünschen den Gewinnern viel Freude damit. Der selbstgebackene Kuchen zur Mitternacht war nicht nur lecker; das Buffet diente gleich als anregende Tauschbörse für neue Rezepte. Ein herzliches Dankeschön an alle, die auf vielfältige Weise zum Gelingen des Festes beigetragen haben! Das macht Mut und Hoffnung für die nächsten 10 Jahre!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.