Arbeitseinsatz an der Hütte und Sommerskispringen in Oberstdorf

Beim heutigen Arbeitseinsatz auf dem Hüttengelände ging es vor allem um Schachtarbeiten. Dabei haben neun Helfer unter Federführung von Heiko Neumann und Knut Albrecht tatkräftig angefasst und sind von 9 bis 15 Uhr ordentlich ins Schwitzen gekommen. Claudia Hubmann hat für das leibliche Wohl gesorgt. Vielen Dank für die geleistete Arbeit!!

Christian Schirrmeister hat eine Urlaubswoche zum Skispringen in Oberstdorf genutzt, um noch mal an der persönlichen Weitenmarke zu arbeiten. Dass Severin Freund und Richard Freitag dort auch gerade am Springen sind, scheint ihn beflügelt zu haben. Heute hat er auf der Schattenbergschanze mit 122 m seine Topweite verbessert, was wohl auch Vereinsbestleistung im Skispringen sein dürfte.

Ein Gedanke zu „Arbeitseinsatz an der Hütte und Sommerskispringen in Oberstdorf

  1. Hi Chrissi , herzlichen Glückwunsch für diese Wahnsinnsweite . Damit wirst du in die Geschichte des Vereines eingehen als “ ewige Bestleistung “ , es sei denn , du selbst legst noch mal einen drauf, was man bei dir ja nie ausscjhließen kann ?!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.