Auftakt Tour de Harz und Loipeneinsatz

Am gestrigen Sonntag ist die Tour de Harz 2016/2017 gestartet. Mit dem Berganstiegs-Skilauf am Hexenritt in Braunlage endete die Tour im letzten Winter und mit einem Berganstiegs-Crosslauf in Wernigerode, Himmelspforte, ging die neue Tour los. Sie umfasst insgesamt 10 Rennen und ist damit umfangreicher und vielfältiger angelegt. Neue Reize wollte auch der NSV Wernigerode schaffen, indem er anlässlich der 30. Bergmeisterschaft die traditionelle Hauptstrecke von 1,6 auf 3 km verlängert hatte. Ein Berganstieg mit 290 Höhenmetern, die die sportliche Fitness unter Beweis stellen sollten, manchen aber auch an seine Grenzen führten. Mit fast 150 Teilnehmern von 6 bis 65 Jahren war das Feld gut besetzt, je nach Altersklassen waren 600, 1000, 1600 oder 3000 m zu bewältigen. Der SK Oker konnte mit Marie-Sophie und Maximilian Seidel, Joshua Simon und Inga Metz vier Klassensieger stellen. Zweite Plätze gingen an Marcus Hansch, Jonah Simon, Milena und Franca Protte und Jörg Heger, Dritte wurden Marianne und Uwe Schirrmeister. Die Altersklassensieger erhielten die gelben Leibchen für die Führenden der Tour übergestreift. Das nächste Rennen ist ein Skirollerlauf am 11. September, ausgerichtet vom SC Buntenbock auf der Skirollerstrecke in Clausthal- Zellerfeld.
Ergebnisliste der gestrigen 30. Bergmeisterschaften, Tourklassement und Fotos sollen demnächst hier abrufbar sein.
Am kommenden Sonnabend, den 27.8., ist ein Arbeitseinsatz unter Federführung des „Fördervereins Oberharzer Loipen“. Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Parkplatz Oderteich. Bitte festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe und – so vorhanden – Schneidwerkzeug mitbringen. Anmeldung ist nicht erforderlich, aber hilfreich. Für Rückfragen und Anmeldungen wendet euch bitte an unseren Loipenwart Gernot Hänig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.