Neues vom Skispringen

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 45-jährigen Schanzenjubiläum wurde gestern abend in Wernigerode ein Flutlichtspringen ausgetragen. Christian Schirrmeister war am Vortag nach 3-wöchiger Urlaubspause bei einem Trainingssprung schwer gestürzt, nahm aber trotzdem gestern am Wettkampf teil. Mit Sprüngen von 55 und 53 m erreichte er den 2. Platz unter 9 Startern in seiner Altersklasse und erhielt einen sehr schönen Glaspokal sowie erstmals ein Preisgeld in seiner Karriere. Der SK Wernigerode hatte für das Jubiläumsspringen einiges auf die Beine gestellt und wurde durch guten Besuch dafür belohnt. Horst Hüttel, Sportlicher Leiter Nordische Kombination im DSV, war aus Bayern angereist, nahm die Siegerehrung mit vor und hatte ein offenes Ohr für die Anliegen des Skisports im Harz.
Beim heutigen Sommerspringen auf den Brockenwegschanzen in Braunlage konnte Christian den Spieß umdrehen und den gestrigen Altersklassen-Sieger Patrick Vogel vom SC Königsbronn/Schwäbischer Skiverband auf Rang 2 verweisen. Ergebnisse Braunlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.