Biathlon-Nordcup in Willingen

Benedikt Feld startete verheißungsvoll in die neue Saison. Beim ersten Aufeinandertreffen der gesamten Biathlonkonkurrenz aus Deutschland startete Benedikt am Freitag im Einzel über 12.5 km mit 4-maligem Schießen. Beim letzten Stehend-Schießen lag er noch nach den ersten drei Schüssen auf Rang 2. Dann klemmte der Schuss, er musste „nachladen“, kam mit seiner Atmung durcheinander und wurde nervös, so dass die letzten beiden Schüsse leider nicht trafen. Somit wurde es am Ende Rang 11.
Sehr gut lief es für Benedikt im Sprint über 7,5 km am Samstag: Er erreichte den 4. Platz. Nach dem abschließenden Laufen und Schießen unter Staffelbedingungen am Sonntag belegt Benedikt in der Gesamtwertung des Nordcups Rang 11 und kann mit seinen Leistungen sehr zufrieden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.