Lennart: als Weltmeister auch Deutscher Meister, Conny: Worldloppet-Meister

Am Donnerstag konnte Lennart Metz als amtierender Junioren-Weltmeister im Klassik-Sprint auch Deutscher Meister in dieser Disziplin werden. Erneuter Anlass zum Freuen und Gratulieren! In der Qualifikation zusammen mit den Herren lag Lennart im Feld von 71 Startern auf Rang 5. Auch gut dabei war Fabian Bauermeister aus dem Harz und aus der damaligen Trainingsgruppe von Maik; er wurde in der Qualifikation 17. und damit 5. der Junioren.
Beim heutigen Transjurassienne in der Schweiz, der vielen als schwerster unter den Worldloppet-Rennen gilt, bewältigte Conny Herrmann die 50 km in klassischer Technik in 3:45,25 und wurde damit sensationell 2. in seiner Altersklasse. Klasse!
Nachtrag vom 10.2.:
Gestern ist Lennart Metz bei der DM im Duathlon 4. geworden. Heute ist er nicht gestartet.
Neueste Meldung: Er startet am nächsten Wochenende beim Weltcup in Davos im Sprint (Samstag, 16.2.!).
Vom gestrigen Buntenbocker Nachtsprint gibt es ebenfalls sehr erfreuliche Nachrichten für unseren Verein: Mit Milena und Franca Protte, Tom Buchholz, Joshua Simon und Arne Ehlers konnten wir 5 Altersklassensieger stellen. Auf dem Podest standen außerdem Jonah Simon, Jan-Friedrich und Anja Doerks und Inga Metz. Julian Holz hat sein Debüt für den Skiklub gegeben und sich ansprechend geschlagen. Ergebnisliste
Der Oberharzer Grenzlanglauf in Benneckenstein konnte heute bei bestem Winterwetter ausgetragen werden. Über 13 und 26 km war der SK Oker zahlreich und ambitioniert vertreten. Eine offizielle Ergebnisliste liegt noch nicht vor. Hervorzuheben ist aber die Premiere von Knut Albrecht und Achim Sartorius mit Startnummern auf Skiern (abgesehen von unseren Vereinsmeisterschaften). Sie haben sich beachtlich geschlagen und wie alle anderen Skiklub-Starter das/ihr Ziel erreicht. Ergebnisse Oberharzer Grenzlanglauf
Beim Rennsteig-Skilanglauf in Oberhof hat Frank Karte unseren Verein würdig vertreten: gestern über 15 km FT in 50:53.2 als 11. seiner AK, heute über 15 km CT in 57:03.7 als 8. seiner AK.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.