Abschlussfeier und Siegerehrung Tour de Harz 2014/15

Ab jetzt sind Fotos wie von der Abschlussfeier immer unter dem Menü „Bilder“ zu finden. Die Fotoserien von Staffelmeisterschaft am 27.2., Berganstiegslauf am 8.3. und Tour-Abschlussfeier am 22.3. verdanken wir Lutz Heller.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Organisatoren, Helfern, Unterstützern, Getränke- und Kuchenspendern für der heutige Veranstaltung im Freizeitzentrum Harlingerode. Die Veranstaltung in der Zeit von 12 bis 15.30 Uhr war ein würdiger Saisonabschluss in ausgelassener Stimmung, mit Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen und Austausch, ein weiterer Schritt in die richtige Richtung für den Harzer Skisport. Rund 200 Sportler und Gäste waren der Einladung des Orga-Teams der Tour de Harz gefolgt. Als Zeichen des Willkommens war ein roter Teppich im Eingangsbereich ausgerollt. Herr Henning Franke als stellvertretender Bürgermeister begrüßte die Anwesenden im Namen der Stadt Bad Harzburg und würdigte, dass die Skisportler mit der länder- und verbandsübergreifenden Kooperation offensichtlich schon einen Schritt weiter seien als manche Politiker in der Harzregion. Nachgeholt wurde die Siegerehrung für den Berganstiegslauf am Wurmberg, der am 8. März als letztes Tour-Rennen ausgetragen worden war. Neben der Herausforderung der Höhenmeter hatten die tiefen Schneeverhältnisse an dem ungewöhnlich warmen Tag den Sportlern alles abverlangt. Nach einer Mittagspause erfolgte dann die Ehrung der Gesamtsieger und Platzierten der Tour. Von 27 Altersklassensiegern nahmen 24 ihre rosa und blauen Leibchen persönlich in Empfang und stellten sich anschließend zum Pressefoto auf der Bühne. Die SiegerInnen stammten aus 11 verschiedenen Vereinen; erstmals kam mit Daniel Schwieger vom SV Osdorfer Born ein Tour-Sieger aus dem Verband der Hamburger Skivereine. Die Pokale für die erfolgreichste Mannschaft gingen im Schüler- und Jugendbereich an den SC Buntenbock, der die Wanderpokale nach dreimaligem Gewinn behalten durfte und dankenswerterweise neue Pokale gestiftet und diese gleich vom Skadi-Loppet aus Bodenmais mitgebracht hatte. Bei den Erwachsenen stellte der Skiklub Oker bei dieser Tour die erfolgreichste Mannschaft, für die Anja Doerks und Gunnar Seidel die Ehrung in Empfang nahmen. Eine Tombola mit Verlosung beachtlicher Preise unter allen Tour-Sportlern rundete die Veranstaltung ab. Ein besonderer Dank an Gerhard Fiedler, der die Abschlussfeier musikalisch aufwertete. Dabei brachten Harzer Lieder zum Ausdruck: Mit dem Skisport leisten wir in unserer Region einen sportlichen Beitrag zur Brauchtumspflege im Harz. Die Hoffnung lebt, dass der nordische Skisport und insbesondere die Tour de Harz auch in Zukunft die „Kinderstube“ national und international erfolgreicher Sportler sein wird.

2 Gedanken zu „Abschlussfeier und Siegerehrung Tour de Harz 2014/15

  1. Im Namen des SC Buntenbock und von mir persönlich möchte ich mich bei euch und eurem Helferstab für die tolle Ausrichtung und den würdigen Rahmen bei der gestrigen Siegerehrung bedanken! Schöner wäre es nur gewesen, wenn auch von der NSV-Verbandsführung jemand da gewesen wäre. Dies zeigte einmal mehr, welchen Stellenwert der Langlauf im Verband hat. Es ist beschämend, wie die Verbandsführung das Engagement und den Aufwand der einzelnen Sportler, der Trainer und Betreuer und der Vereine mit völliger Ignoranz gegenüber auftritt.

  2. Wir – die Sportwarte und vor allem Maik ( !!) haben seinerzeit die Tour de Harz ins Leben gerufen, um mit neuer Begeisterung , Schwung und Elan den Langläufern eine Wettkampf-Plattform zu bieten ; nicht zuletzt deshalb, um immer wieder Nachwuchs für diese Sportart zu interessieren.

    Wer die Rennen in der Saison gesehen hat und die würdige, gelungene Abschlußfeier , dem ist die Begeisterung für diesen Sport und diese Wettkampfform nicht entgangen. Ganz im Gegenteil ,die Kinder und Jugendlichen fiebern den Rennen entgegen und brennen darauf, das “ Leibchen des Führenden “ zu ergattern oder zu verteidigen. Auch bei einigen Erwachsenen habe ich leuchtende Augen gesehen … ( !! ) .
    Dies ist sicherlich einer von vielen Bausteinen , um die Nachwuchssportler für diesen Sport zu begeistern .

    Gerne hätten die Sportler sich bei der Abschlussfeier bei den Verbänden für die Rahmenbedingungen, die seitens der ehrenamtlichen Verbandsvorstände geschaffen wurden, bedankt . Vor allem die sehr gute Loipenpreparation im LLZ, Sonnenberg in diesem Jahr gibt Anlass, sich beim Niedersächsischen Skiverband zu bedanken .

    Wir wünschen uns, dieses Dankeschön bei der nächsten Abschlußfeier zur Tour de Harz auch persönlich den Vorständen mitteilen zu können.Vielleicht gibt es ja in Zukunft einen gemeinsamen Saisonabschluss für alle Aktiven der Verbände NSV/SVSA ,also Biathleten , Skispringer , Alpine , Langläufer und Nordisch Kombinierer zusammen ?

    Dem Organisationsteam um Markus H. gilt ein großes Kompliment und Dankeschön für die Erhaltung und Weiterführung der Tour de Harz . Wir alle sollten die noch frischen Erinnerungen über den Sommer / Herbst tragen und uns gemeinsam auf die nächsten Tour de Harz Rennen freuen.

    Werner Feld , Bad Harzburg
    ehem. Sportwart Nordisch im NSV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.