Landesmeisterschaften im Skispringen

Auf den Brockenwegschanzen in Braunlage wurden heute die Landesmeisterschaften im Skispringen ausgetragen. Die Schanzen waren von Schanzenchef Helmut Reichertz bestens präpariert worden. Schneefall, Schneeregen und Regen wechselten sich immer wieder ab, aber die Windverhältnisse ließen einen fairen Wettkampf ohne Gefährdung der Sportler zu. Und trotz der wenig einladenden Witterung fanden zahlreiche Zuschauer den Weg zu den Schanzen. Springer aus vier Landesverbänden gingen über den Bakken. Mit 53,5 und 52 m sprang Christian Schirrmeister in beiden Durchgängen Bestweite und sicherte sich damit den Landesmeistertitel vor Leif Mika Hülser und Nico Pöppelmann vom WSV Braunlage.

Im Skilanglauf stehen folgende Wettbewerbe im Harz an:
Nachtsprint, Tour de Harz, am 26.2. (SC Buntenbock),
Techniksprint am 27.2. (WSV Benneckenstein),
Alpine Fahrformen für Langläufer am 28.2. (SC St. Andreasberg),
Lauf um den Harzer Bergkristall am 2.3. (WSV Clausthal-Zellerfeld),
LVM Staffel ct-ft-ft am 5.3. (WSV Clausthal-Zellerfeld),
Berganstiegslauf am 6.3. (WSV Benneckenstein),
Walter-Stolz-Gedächtnislauf, LVM Senioren am 13.3. (Eintracht Braunschweig).

Ein Gedanke zu „Landesmeisterschaften im Skispringen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.